#Rezension: Buddhismus verstehen

"Über den Buddhismus gibt es viele Klischees - ich möchte einiges geraderücken" - so beschreibt der Religionswissenschaftler Perry Schmidt-Leukel die Hintergründe seines Buches. In der Tat gibt er detaillierte Einblicke in diese ungewöhnliche (nicht monotheistische) Religion und reduziert sie nicht alleine auf seine philosophischen, ethischen und psychologischen Aspekte.  Dass der Buddhismus auch im Westen so … #Rezension: Buddhismus verstehen weiterlesen

#Rezension: Entdecke die Kraft der Meditation

Die international bekannte Meditationslehrerin Sharon Salzberg zeigt mit diesem Buch, wie bereichernd und zugleich einfach Meditation ist. Jeder kann es erlernen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion etc. Was es braucht, ist der Wille, sich auf das Leben einzulassen, so wie es ist - ohne etwas zu bewerten oder verändern zu wollen. Salzberg führt den … #Rezension: Entdecke die Kraft der Meditation weiterlesen

#Rezension: Das Leben ist ein Geschenk

"Man liest und lächelt" - so lautet mein Fazit zu diesem kleinen, wunderbaren Buch über Weisheiten aus dem Zen-Buddhismus. Nicht, dass alles nur positiv und schön wäre, was hier geschrieben steht. An vielen Stellen werden wir vielmehr dazu ermahnt, unser Leben in die Hand zu nehmen, Mut aufzubringen und uns auf den Weg zu mehr … #Rezension: Das Leben ist ein Geschenk weiterlesen

Erfahrungsbericht zum Achtsamkeitslehrgang

Kürzlich ging es also weiter bei meinem Achtsamkeitslehrgang. Der zweite Block stand unter dem Schwerpunktthema "Selbstmitgefühl". Ich hatte mich schon wochenlang darauf gefreut - war das doch das Thema, das mich überhaupt aufs Meditieren brachte und mich schon reich beschenkt hatte (siehe auch die Nachlese zur Metta Meditation). Sei dir selbst ein guter Freund Bei … Erfahrungsbericht zum Achtsamkeitslehrgang weiterlesen

#Rezension: Buddha fürs Büro

Ein hochwertiger Achtsamkeitsreminder fürs Büro, der buddhistische Weisheiten praktisch und lebensnah vermittelt - so könnte man diesen Aufsteller in wenigen Worten beschreiben. Die Yoga- und Achtsamkeitslehrerin Doris Iding gibt mit diesem Jahreskalender 52 Impulse für mehr Achtsamkeit am Arbeitsplatz. Eingangs ist die buddhistische Lehre in Kürze und gleichwohl Verständlichkeit beschrieben. Jeder Woche sind zwei Kalenderblätter gewidmet, die ein … #Rezension: Buddha fürs Büro weiterlesen

#Rezension: Gesänge der Stille

Der Benediktinermönch Gregor Baumhof führt den Leser mit diesem Buch in das Geheimnis des gregorianischen Chorals, einer gesungenen Meditationsform, ein. Der gregorianische Choral ist im frühen Mittelalter aus dem Gebet und der Kontemplation der Mönche entstanden. Der einstimmige, ruhige Gesang macht die Ehrfurcht der Mönche vor dem Heiligen und die Verehrung des Ewigen hörbar. Frater … #Rezension: Gesänge der Stille weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Meditiere ohne Absicht

Meditiere nicht, um Dich zu reparieren, zu heilen, zu verbessern, zu erlösen; tue es lieber aus einem Akt der Liebe heraus, aus tiefer, herzlicher Freundschaft Dir selbst gegenüber. Auf diese Art und Weise gibt es keinen Grund mehr, für die subtile Aggression der Selbstverbesserung, für die endlosen Schuldgefühle, nicht genug zu sein. Es bietet Gelegenheit für … #Zitate & Gedichte: Meditiere ohne Absicht weiterlesen

#Rezension: Handbuch Meditation

Culadasa John Yates hat mit diesem Buch einen sehr ausführlichen und gut verständlichen Meditationsleitfaden geschrieben, der sowohl für Neueinsteiger wie für Fortgeschrittene interessant zu lesen ist. Das mehr als 500 Seiten starke Werk umfasst die zehn Stufen des Geistestraining mit all ihren Möglichkeiten, Hindernissen und Lernprozessen: Stufe 1: Eine kontinuierliche Übungspraxis etablieren Stufe 2: Geistiges … #Rezension: Handbuch Meditation weiterlesen

Stolpersteine und Nutzen der täglichen Praxis

In den letzten Tagen ist mir der Nutzen der regelmäßigen Meditationspraxis auf ein Neues bewusst geworden. Seit einigen Wochen schon habe ich meine täglichen Übungen vernachlässigt. Aus ursprünglich 45 Minuten täglich wurden 30, dann 20 und schließlich praktizierte ich nur noch jeden zweiten Tag. "Gerade so viel anderes zu tun... neue Projekte... Kind schläft mittags kürzer und ist … Stolpersteine und Nutzen der täglichen Praxis weiterlesen