#Zitate & Gedichte: Habe Geduld

Habe Geduld gegen alles Ungelöste in deinem Herzen und versuche, die Fragen selbst lieb zu haben wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. Forsche jetzt nicht nach Antworten, die dir nicht gegeben werden können, weil du sie nicht leben kannst, und es handelt sich darum, alles zu leben. … #Zitate & Gedichte: Habe Geduld weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Liebe nach Liebe

Die Zeit wird kommen, da du voller Überschwang dich selbst an deiner eigenen Tür begrüßen wirst, in deinem eigenen Spiegel, und jeder wird beim Gruß des anderen lächeln und sagen: Setz' dich her. Iss. Du wirst wieder den Fremden lieben, der du warst. Gib Wein. Gib Brot. Gib dein Herz an sich selbst zurück, dem … #Zitate & Gedichte: Liebe nach Liebe weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Meditiere ohne Absicht

Meditiere nicht, um Dich zu reparieren, zu heilen, zu verbessern, zu erlösen; tue es lieber aus einem Akt der Liebe heraus, aus tiefer, herzlicher Freundschaft Dir selbst gegenüber. Auf diese Art und Weise gibt es keinen Grund mehr, für die subtile Aggression der Selbstverbesserung, für die endlosen Schuldgefühle, nicht genug zu sein. Es bietet Gelegenheit für … #Zitate & Gedichte: Meditiere ohne Absicht weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Präludium

Was, wenn es gar nicht nötig ist, sich zu ändern, nicht nötig, zu versuchen, sich in jemanden zu verwandeln, der mitfühlender, präsenter, liebevoller oder weiser ist? Wie würde sich das auf all die Bereiche in deinem Leben auswirken, in denen du unaufhörlich versuchst, besser zu sein? Was, wenn die Aufgabe einfach nur darin besteht, sich … #Zitate & Gedichte: Präludium weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Sei bereit – jetzt

Von diesem Punkt ausgehend - an was möchtest du dich erinnern? Wie das Sonnenlicht über einen glänzenden Boden kriecht? Welcher Geruch von alten Holzbalken ausströmt, welche gedämpften Geräusche von draußen die Atmosphäre erfüllen?  Wirst du je der Welt ein besseres Geschenk darbringen als den atmenden Respekt, den du überall hinträgst, wo du jetzt hingehst? Wartest … #Zitate & Gedichte: Sei bereit – jetzt weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Das Müssen lassen

Wenn ich ganz still bin, kann ich von meinem Bett aus das Meer rauschen hören. Es genügt aber nicht, ganz still zu sein, ich muss auch meine Gedanken vom Land abziehen. Es genügt nicht, die Gedanken vom Festland abzuziehen, ich muss auch das Atmen dem Meer anpassen, weil ich beim Einatmen weniger höre.  Es genügt nicht, den … #Zitate & Gedichte: Das Müssen lassen weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Wildgänse

Du musst nicht gut sein. Du musst nicht hundert Meilen auf deinen Knien durch die Wüste rutschen, um Buße zu tun. Du musst einfach nur das weiche Tier deines Körpers lieben lassen, was es liebt. Erzähle mir von deiner Verzweiflung und ich will dir von meiner erzählen. Die Welt dreht sich inzwischen weiter. Die Sonnenstrahlen … #Zitate & Gedichte: Wildgänse weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Das Gasthaus

Das menschliche Dasein ist ein Gasthaus. Jeden Morgen ein neuer Gast. Freude, Depression und Niedertracht – auch ein kurzer Moment von Achtsamkeit kommt als unverhoffter Besucher. Begrüße und bewirte sie alle! Selbst wenn es eine Schar von Sorgen ist, die gewaltsam Dein Haus seiner Möbel entledigt, selbst dann behandle jeden Gast ehrenvoll.Vielleicht bereitet er dich vor auf ganz neue Freuden. Dem dunklen Gedanken, der … #Zitate & Gedichte: Das Gasthaus weiterlesen

#Zitate & Gedichte: Die Wirklichkeit träumen

Ich liege hier und schaue, wie die Farbe des Himmels durch die Bäume fällt und träume die Wirklichkeit - bekomme einen Geschmack davon, wie es sich anfühlt, sie zu lieben. Warum hat es so lange gedauert, bis ich loslassen konnte - einfach ausatmen, so dass der Tag von selbst einatmen und sich entfalten konnte, ohne dass ich im Weg … #Zitate & Gedichte: Die Wirklichkeit träumen weiterlesen