#Rezension: Das Leben ist ein Geschenk

9783466371846_Cover.jpg

„Man liest und lächelt“ – so lautet mein Fazit zu diesem kleinen, wunderbaren Buch über Weisheiten aus dem Zen-Buddhismus. Nicht, dass alles nur positiv und schön wäre, was hier geschrieben steht. An vielen Stellen werden wir vielmehr dazu ermahnt, unser Leben in die Hand zu nehmen, Mut aufzubringen und uns auf den Weg zu mehr Stille, Klarheit und Liebe zu machen. Mit seinem neusten Buch nimmt uns der Zen-Meister Hinnerk Syobu Polenski mit in eine andere Kultur zu jahrtausendealten Weisheiten. Zugleich schafft er es, den Bogen zu unserem heutigen Zeitgeist zu spannen.

Das Hardcover-Buch ist optisch sehr schön gestaltet, zeigt auf dem Titel einen Zen-Garten mit Zierahorn und ist im Inneren aufgelockert und gut strukturiert. Es bietet Meditierenden viele wertvolle Gedankenanstöße für die eigene formelle und informelle Praxis. Besonders eindrücklich war für mich eine Passage, in der es heißt: „Leben und Tod sind eine ernste Sache. Schnell vergehen alle Dinge. Seid ganz wach, niemals achtlos, niemals nachlässig.“ Das Buch ist dicht gefüllt mit solchen Weisheiten, die zum Nachdenken und Verweilen anregen.

Besten Dank an den Verlag für dieses besonders schöne Rezensionsexemplar.

  • Das Leben ist ein Geschenk – Weisheit und Wille als Weg
  • von Hinnerk Syobu Polenski
  • Kösel Verlag, 22. Mai 2017
  • 271 Seiten
  • 17,99 €
  • ISBN 978-3-466-37184-6

3 Kommentare zu „#Rezension: Das Leben ist ein Geschenk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s