#Rezension: Meditationen der Weiblichkeit

9783442347131_Cover

Auf dieser Audio-CD befindet sich eine geführte Meditation in der Dauer von 24 Minuten, welche die weibliche Kraft der Zuhörerin stärken soll. Besprochen ist die CD von Vadim Tschenze, der sich als spiritueller Heiler und Berater bezeichnet und im Bodenseeraum eine Akademie zu diesem Zweck gegründet hat. Die Texte sind musikalisch umrahmt von Dani Felber. Der Zuhörerin werden verschiedene Visualisierungen und Affirmationen entgegengebracht wie „Sie können alles schaffen, Sie sind die Herrin Ihres Schicksals…spüren Sie Ihre Gebärmutter, sie ist mächtig und stark… diese Energie spendet Ihnen die weibliche Kraft, Sie sind eine Superfrau.“ Und weiter geht es in dieser Tonart…

Subjektive Eindrücke

Ich kann dieser CD leider nicht viel abgewinnen. Die Anleitungen sind für meinen Geschmack oberflächlich gehalten und die platten Affirmationen fühlen sich für mich einfach nicht glaubwürdig an. Ich weiß aus der Achtsamkeitsmeditation um die heilende Kraft der Meditation und wende diese sehr gerne an. Doch für diese esoterische Art der Meditation bin ich nicht zu begeistern und würde mir das Geld (9,95 Euro) sparen. Störend empfand ich auch die betont salbungsvolle Art zu sprechen, die Herr Tschenze hier angewendet hat. Schön anzuhören hingegen war die Hintergrundmusik (Piano instrumental).

Ich danke dem Verlag herzlich für dieses Rezensionsexemplar, das meinen Horizont erweitert hat. 😉

Angaben zur CD

Titel: Meditationen der Weiblichkeit – erwecke deine ursprüngliche Liebe und Intuition

Sprecher: Vadim Tschenze

Musik: Dani Felber

Verlag: Arkana Audio, München

Laufzeit: 24 Minuten

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN: 978-3-442-34713-1

2 Kommentare zu „#Rezension: Meditationen der Weiblichkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s