#Meditatives fürs Auge: Bäume

 

In diesen Wintertagen stehen sie nackt und schmucklos da. Kaum ein Blatt und keine Blüte bekleidet sie. Jeder Zweig und jedes Ästchen ist zu erkennen. Trotz der Kargheit strahlen sie auf mich eine Würde, Schönheit und Stärke aus. Ob sie wohl auch darauf warten, dass der Frühling endlich kommt? Während sie dann ihr Blätterkleid anzulegen beginnen, legen wir Schicht um Schicht unserer warmen Kleidung und die Tiere ihr Winterfell ab. Ich finde es interessant, wie unterschiedlich wir und die Natur sich verhalten.

6 Kommentare zu „#Meditatives fürs Auge: Bäume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s