#Alltagsmeditation: 3-Minuten-Übung 

3-Minuten-Mittagsmeditation (oder noch kürzer!). Ich sitze auf einem Stuhl, aufrecht, beide Beine fest am Boden. Augen geschlossen. Ich spüre wie mich die Erde trägt. Innehalten. Was war heute Vormittag alles? Was geht mir gerade durch den Kopf? Ich mache es mir kurz bewusst und löse mich dann davon. Ich konzentriere mich auf meinen Atem. Ein und Aus. Ein und Aus. Bei jedem Einatmen beginne ich neu, lasse wachsen, was mir wichtig ist – bei jedem Ausatmen lasse ich los, was mich belastet. Das mache ich einige Atemzüge lang. Dann dehne ich den Fokus auf meinen ganzen Körper aus, wie ich hier sitze, von den Füßen bis zum Kopf. Die frische Energie nehme ich mit in den restlichen Tag.

8 Kommentare zu „#Alltagsmeditation: 3-Minuten-Übung 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s